Gambia-Reise 2019

28.September 2019

Mit dem heutigen Tag beginnt die heiße Phase für die  Übergabe der Fördermittel des Schuljahres 2019 / 2020.

Unser Team hat mit einer ersten Gruppe, die Reise nach Gambia  angetreten. Am Abend sind Karin, Dagmar, Eberhard, Andreas und Leonard nach 2 anstrengenden Flügen wohlbehalten in Banjul gelandet. Mit großer Freude und Herzlichkeit wurden wir von unserem Mitarbeiter Ebrima, empfangen.

Zwischenstopp in Brüssel
Glücklich angekommen

Temperatur in Gambia 31° C hohe Luftfeuchtigkeit und sehr schwül

29.September 2019

Ruhe vor dem Sturm, könnte man den Sonntag heute bezeichnen.

Die Gelegenheit konnten wir nutzen um einige Sehenswürdigkeiten zu besuchen und auch um Land und Leute kennen zu lernen.  Alles in Allem, ein erholsamer und entspannter Tag. Auch hat Petrus kurz seine Schleusen geöffnet und uns mit eimerweise Wasser überschüttet.

Traditioneller Besuch unserer Teams bei den Krokodilen

Ab Montag wird die Übergabe der Fördermittel für die Schulen auf der Nordbank vorbereitet, um an den folgenden Tagen alle Kinder und Schüler unserer Pateneltern und Sponsoren, aufzusuchen.

Temperatur in Gambia 30° C; Wasser-u. Lufttemperaturen fast identisch

30. September 2019

Die technischen Voraussetzungen haben sich als sehr zeitaufwendig herausgestellt. So konnten wir erst am späten Abend die Vorbereitungen  abschließen, um morgen mit der Übergabe der Fördermittel an den Schulen auf der Nordbank, zu beginnen. Für jeden einzelnen Schüler haben wir den Betrag, den der Sponsor zur Verfügung stellt, bereitgestellt.

Es wird also eine kurze Nacht und so hoffen wir, morgen in aller Frühe, mit einer der erstern Fähre nach Barra zu gelangen. Wir sind voller Freude und Erwartungen und sehr motiviert für den morgigen Tag.

Stopp in Brüssel vor dem Weiterflug nach Banjul

Auch werden wir heute Abend Ines, Marina und Michael, die unser Team verstärken, begrüßen können.

glücklich, wenn auch mit einiger Verspätung ,angekommen

Temperatur in Gambia 31° C mit Sturm und Gewitter

 01.Oktober 2019

Fast vor dem Aufstehen –  haben wir unsere gestern gründlichen  vorbereiteten Unterlagen gepackt und uns in Richtung Fährhafen Banjul begeben. Leider konnten wir erst etwas verspätet zur Nordbank nach Barra übersetzen. Auf unserer Rücktour mussten wir auch lange Wartezeiten am Fähranleger in Barra hinnehmen.

Mit großer Herzlichkeit wurden wir in der St. Michael`s Lower Basic School von den Schuldirektoren sowie der Lehrerschaft und den Kindern begrüßt. An dieser Schule erhalten ca. 150 Schüler Fördermittel von unseren Pateneltern und Sponsoren für das Schuljahr 2019/2020.

Alles war gut organisiert; so konnten wir zügig die Übergabe beginnen.

In Schatten der großen Bäume im Schulhof haben alle ihr Bestes geben und konnten, dank der Unterstützung von unserem Ebrima und Mr. Joof, fast alle Kinder erreichen. Unser jüngstes Teammitglied Leonard, hatte seinen größten Tag. Er hat jeden Schüler auf Englisch begrüßt und ihn dann zum Fotoshooting begleitet.

Auch zum Abschluss wurden wir sehr liebevoll kulinarisch verwöhnt. Wir danken nochmals ganz herzlich.

Erschöpft aber sehr glücklich,  konnten wir am späten Abend wieder unser Quartier beziehen.

Heute Nacht gegen 01:10 Uhr wird auch unser letztes Team-Mitglied, Schorsch, auf dem Airport von Banjul ankommen. Somit ist unser Team jetzt komplett.

Temperatur in Gambia 33° C viel Sonne sehr heiß 

03.Oktober 2019

Gestern hatten wir recht zügig die Vorbereitungen, für die heutige Übergabe der Fördermittel an der St. Vencent de Paul Basic Cycle School in Amdallai, abgeschlossen.

So hatten wir auch noch etwas Freizeit und konnten noch ein wunderbares Dinner genießen.

Die Nacht war dann wieder sehr kurz. Um nach Amdallai zu gelangen, mussten wir wieder die Fähren zum Norden Gambias, nach Barra benutzen. Heute hatten wir kein Glück und konnten nicht mit den regulären Fähren übersetzen. Dafür hatten wir für die Überfahrten über den Atlantik, die reinsten Abendteuer zu bestehen!

Der Empfang in Amdallai  war sehr herzlich und hatte den Charakter eines großen Schulfestes. Auch hier exzellente Vorbereitungen, so konnten in relativ kurzer Zeit alle Schüler erreicht werden. Wir hatten auch  ausgiebig die Gelegenheit  mit Lehrern und Kindern  ins Gespräch zu kommen. Voller Stolz und in großer Dankbarkeit hat man uns die gesamten Einrichtungen der Schule, die auch zum großen Teil durch unserem Verein gesponsert wurden, gezeigt. Schulgebäude, Bibliothek, Solaranlage, etc. sind im sehr guten Zustand. Selbstgebastelte Exponate und Geschenke für die Pateneltern haben wir dankbar entgegengenommen. Die kulinarische Betreuung war von Feinsten.

Bilder die für sich sprechen

Temperatur in Gambia ; 30°C sehr schwül und heftige Gewitter

05.Oktober 2019

Am heutigen Tag haben wir uns mit den Schülern und Studenten, die die Eirichtungen  im Raum Serrekunda und Njofelleh besuchen, getroffen; um auch hier die Fördermittel zu übergeben.

Viele interessante Begebenheiten und Gespräche haben uns begleitet.

Bis auf sehr wenige Ausnahmen haben wir alle erreicht. In den nächsten Tagen werden wir die wenigen Nachzügler, hoffentlich auch noch treffen können.

Temperatur in Gambia; 30°C hohe Luftfeuchtigkeit und Gewitter

07.Oktober 2019

Heute ist Markttag auf dem Albertmarkt in Banjul, dachten wir; Petrus hat aber alle Schleusen  geöffnet die er hatte. Der Markt versank in Schlamm und Wasser und somit hatte sich der Marktbesuch vorerst erledigt. Trotzdem, unserer Stimmung tat dies keinen Abbruch.

trotz des Regens, immer ein Lächeln auf den Lippen

Kurze Stippvisite an Straßenständen und ansonsten haben wir intensiv die Zeit für die Vorbereitung der letzten Etappe zur Übergabe von Fördermitteln genutzt. Wir stehen also in den Startlöchern und hoffen, dass uns das Wetter, für die Überfahrt morgen nach Barra, wohl gesonnen ist. Und möglicherweise haben wir Glück und können mit einer der regulären Fähren übersetzen.

Es wird also wieder eine kurze Nacht

Temperatur in Gambia; 28 °C und viel Regen

08.Oktober 2019

Erneut führte uns unsere Reise in Richtung Nordbank. Das Spiel mit den Fähren haben wir ja schon mehrmals erörtert, nur so viel, es hat alles einigermaßen mit dem Übersetzen geklappt.

So haben wir eine unserer jüngsten Schulen in Sanchi Muttel Village, die“ Smart Kids Academy“ besucht um auch hier die Fördermittel zu übergeben. Ein unvorstellbarer herzlicher Empfang, der uns alle sehr berührte und  schwer in Worte zu fassen ist. –Sehr emotional und auch ganz persönlich!

Übergabe einer Spende von Schülern der Nicolai-Schule Brandenburg /H., für die Schulbibliothek der “ Smart Kids Academy“

Obwohl diese Einrichtung noch sehr klein und noch im Entstehen ist, haben wir als Verein von Anbeginn große Unterstützung und Hilfen leisten können. Die Smart Kids Academy entsteht in einem Territorium vieler umliegender Dörfer, aus denen Kinder die Möglichkeit einer Schulbildung erhalten können.

Aktuell freuen wir uns über jeden Sponsor, der uns bei der Weiterentwicklung dieses Projekts unterstützen kann.

Einer jahrelangen Tradition folgend  haben Schüler aus verschiedenen Schulen der Nordbank, ein Fußball Match veranstaltet.  Wir haben natürlich alle Mannschaften nach Kräften angefeuert. Bei diesem Spiel gab es nur Gewinner und so konnten wir letztlich allen Akteuren eine Medaille überreichen.

Mit der heutigen Mission findet die Übergabe der Fördermittel 2019/2020  ihren vorläufigen Abschluss. Noch ein paar organisatorische Restarbeiten, bevor wir zum kommenden Wochenende die Heimreise antreten werden.

Es war für uns eine sehr emotionale und bewegte Zeit, mit vielen unvergessenen Begegnungen und Gesprächen, die wir in unserem Gepäck mit nach Hause nehmen und auch weiter verbreiten.

Abschluss Meeting mit unseren Freunden

Temperatur in Gambia; 30° C mit Gewitter

Für Kinder in Gambia